Soziale Fähigkeiten

Die im Kalender enthaltenen Kurztexte sollen Schüler stimulieren, sich eingehend mit dem Funktionieren der Gesellschaft und mit dem Erlernen sozialer Fähigkeiten zu beschäftigen. Zunächst einmal muss man wissen, welche Normen in unserer Gesellschaft gelten und was sie beinhalten. Wir werden zunehmend mit Mobbing und Gewalt an Schulen und ganz allgemein mit härteren gesellschaftlichen Umgangsformen konfrontiert. Dagegen muss etwas getan werden. Einer der Orte, um dieses Problem anzugehen, sind die Schulen, an denen unsere Kinder erzogen werden. Das heißt, die Schulen müssen die Grundwerte unserer Gesellschaft vermitteln und verständlich machen.

 

Der Kalender

Es ist ein logischer Schritt, den Schülerkalender für diesen Zweck einzusetzen. Die Schüler nutzen den Kalender schließlich täglich, also rund 2000 Mal im Jahr. Des Weiteren kleben und schreiben sie viele für sie wichtige Dinge hinein oder bewahren Persönliches darin auf. Da der Kalender im Laufe eines Schuljahrs einen stets persönlicheren Charakter bekommt, ist er ein ideales Medium zur Präsentation von Fragen zur sozialen Kompetenz.

 Duits -soc1

 

Problembewußtsein

Wer Jugendlichen beibringen will, wie man sich in unserer Gesellschaft verhalten soll, kann ihnen zum Beispiel eine Frage über ein bestimmtes Problem vorlegen. Indem man sie selbst darüber nachdenken lässt, setzen sie sich bewusster mit dem Problem auseinander. Untersuchungen haben gezeigt, dass dabei Antworten herauskommen, die identisch mit jenen sind, die ihnen ein Erwachsener „vorgekaut“ haben würde. Außerdem, und das ist besonders wichtig, akzeptieren sie ihre eigenen Erkenntnisse und messen ihnen unter Umständen mehr Wert bei als „Wahrheiten“ aus dem Mund erwachsener Personen, die (ihrer Ansicht nach) keine Ahnung von der Lebenswelt Jugendlicher haben.

 

Erst bis zehn zählen

Bewährt hat sich auch die Methode, bei der Schüler befähigt werden, bewusster mit ihren Gefühlen umzugehen und erst bis zehn zu zählen, ehe sie etwas tun. Jugendliche lernen, in schwierigen Situationen soziale und emotionale Fertigkeiten zu nutzen; sie lernen, erst in sich zu gehen, bevor sie reagieren. Dies hat einen günstigen Einfluss auf das Verhalten der Schüler.

 

Haben Sie Ideen oder Fragen, dann können Sie uns gerne eine E-mail schreiben.

Footer Text